Angebote zu "Cello-Bär" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Wundling, Heike: Der Cello-Bär 1
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.02.1997, Medium: Stück, Einband: Geheftet, Titel: Der Cello-Bär 1, Titelzusatz: Meine erste Celloschule. Violoncello., Autor: Wundling, Heike, Illustrator: Dithmar, Anne, Verlag: Schott Music // Schott Music GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Cello // Cellist // Instrumentenunterricht // Musik: Musizieren // Techniken // Anleitungen // Grundschule und Sekundarstufe I, Rubrik: Instrumentenunterricht, Seiten: 48, Informationen: Schülerheft (Rückendrahtheftung), Gewicht: 179 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Der Cello-Bär 3
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Cello-Bär 3 ab 18 EURO Meine erste Celloschule

Anbieter: ebook.de
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Der Cello-Bär 2
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Cello-Bär 2 ab 19.5 EURO Meine erste Celloschule. Violoncello

Anbieter: ebook.de
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Der Cello-Bär 1
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Cello-Bär 1 ab 19.5 EURO Meine erste Celloschule. Violoncello.

Anbieter: ebook.de
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Der Cello-Bär
20,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine 4-farbige, fröhliche Celloschule für den frühinstrumentalen Unterricht mit Kindern im Alter von 5-9 Jahren. Der Unterrichtsstoff wird spielerisch und anschaulich vermittelt; dies zeigt schon der Titel Cello-Bär: Er hilft dem Kind dabei, die Eigenarten des Instrumentes zu erleben und sich mit ihm zu identifizieren. Das Cello wird zunächst ausprobiert, eine Bildergeschichte vertont, dann werden erste Lieder und Rhythmen gespielt. Dieses Heranführen an das Instrument geschieht noch ohne Noten, damit die Klangvorstellung und das Hören bzw. Sich-Zuhören im Vordergrund stehen. Dann folgt das Spiel mit leeren Saiten, allerdings nicht als trockene Übung, sondern spielerisch und kreativ: Die Kinder basteln verschiedene Rhythmuskärtchen, mit denen sie dem Cellobärchen jede Woche ein neues Essen "kochen". Sie erfinden also ihre Bogen- und Saiten-Übungen selbst, sind sozusagen von Anfang an auch Komponist, aber sehr behutsam, so dass am Ende des 1. Heftes gleichzeitig gegriffen und gestrichen wird. (3. Finger, Kuckucksterz).Ausgezeichnet mit dem Deutschen Musikeditionspreis 1997.Schwierigkeitsgrad: 1

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Der Cello-Bär
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine 4-farbige, fröhliche Celloschule für den frühinstrumentalen Unterricht mit Kindern im Alter von 5-9 Jahren. Der Unterrichtsstoff wird spielerisch und anschaulich vermittelt; dies zeigt schon der Titel Cello-Bär: Er hilft dem Kind dabei, die Eigenarten des Instrumentes zu erleben und sich mit ihm zu identifizieren. Das Cello wird zunächst ausprobiert, eine Bildergeschichte vertont, dann werden erste Lieder und Rhythmen gespielt. Dieses Heranführen an das Instrument geschieht noch ohne Noten, damit die Klangvorstellung und das Hören bzw. Sich-Zuhören im Vordergrund stehen. Dann folgt das Spiel mit leeren Saiten, allerdings nicht als trockene Übung, sondern spielerisch und kreativ: Die Kinder basteln verschiedene Rhythmuskärtchen, mit denen sie dem Cellobärchen jede Woche ein neues Essen "kochen". Sie erfinden also ihre Bogen- und Saiten-Übungen selbst, sind sozusagen von Anfang an auch Komponist, aber sehr behutsam, so dass am Ende des 1. Heftes gleichzeitig gegriffen und gestrichen wird. (3. Finger, Kuckucksterz).Ausgezeichnet mit dem Deutschen Musikeditionspreis 1997.Schwierigkeitsgrad: 1

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Der Cello-Bär
20,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine 4-farbige, fröhliche Celloschule für den frühinstrumentalen Unterricht mit Kindern im Alter von 5-9 Jahren. Der Unterrichtsstoff wird spielerisch und anschaulich vermittelt; dies zeigt schon der Titel Cello-Bär: Er hilft dem Kind dabei, die Eigenarten des Instrumentes zu erleben und sich mit ihm zu identifizieren. Das Cello wird zunächst ausprobiert, eine Bildergeschichte vertont, dann werden erste Lieder und Rhythmen gespielt. Dieses Heranführen an das Instrument geschieht noch ohne Noten, damit die Klangvorstellung und das Hören bzw. Sich-Zuhören im Vordergrund stehen. Dann folgt das Spiel mit leeren Saiten, allerdings nicht als trockene Übung, sondern spielerisch und kreativ: Die Kinder basteln verschiedene Rhythmuskärtchen, mit denen sie dem Cellobärchen jede Woche ein neues Essen "kochen". Sie erfinden also ihre Bogen- und Saiten-Übungen selbst, sind sozusagen von Anfang an auch Komponist, aber sehr behutsam, so dass am Ende des 1. Heftes gleichzeitig gegriffen und gestrichen wird. (3. Finger, Kuckucksterz).Band 2 führt alle Töne der 1. Lage ein (2. und 3. Finger) und festigt den Tonraum c-d1 mit vielen Liedern und Duetten.Ausgezeichnet mit dem Deutschen Musikeditionspreis 1997.Schwierigkeitsgrad: 1

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Der Cello-Bär
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine besondere Celloschule für Kinder!Der Cello-Bär vermittelt spielerisch den Unterrichtsstoff und hilft dem Kind dabei, das Instrument zu entdecken und die ersten Grundlagen des Cellospiels behutsam und mit viel Freude und Fantasie zu erlernen.In Band 1 (ED 8221) erfolgt der Einstieg zunächst noch ohne Noten: Eine Bildergeschichte wird vertont, bevor erste kleine Lieder und Rhythmen gespielt werden. So stehen die Klangvorstellung und das (Zu-)Hören im Vordergrund. Es folgt das Spiel auf leeren Saiten und schließlich die behutsame Einbeziehung der linken Hand (3. Finger, Kuckucksterz).Band 2 (ED 8222) führt alle Töne der 1. Lage ein und festigt den Tonraum C-d1 mit vielen Liedern und Duetten.In Band 3 (ED 8223) werden die Entwicklung der linken Hand und die weite Lage geübt und Dur-Tonleitern bis drei Vorzeichen eingeführt. Cello-Duos und Stücke für 1-2 Celli und Klavier fördern das Zusammenspiel und können zum Beispiel den Gruppenunterricht bereichern oder Material für erste Schülerkonzerte bieten.Der Lehrerkommentar zu den Bänden 1 und 2 gibt leicht verständliche und übersichtlich gegliederte Hinweise für die Gestaltung des Unterrichts.Schwierigkeitsgrad: 1

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Der Cello-Bär
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine 4-farbige, fröhliche Celloschule für den frühinstrumentalen Unterricht mit Kindern im Alter von 5-9 Jahren. Der Unterrichtsstoff wird spielerisch und anschaulich vermittelt; dies zeigt schon der Titel Cello-Bär: Er hilft dem Kind dabei, die Eigenarten des Instrumentes zu erleben und sich mit ihm zu identifizieren. Das Cello wird zunächst ausprobiert, eine Bildergeschichte vertont, dann werden erste Lieder und Rhythmen gespielt. Dieses Heranführen an das Instrument geschieht noch ohne Noten, damit die Klangvorstellung und das Hören bzw. Sich-Zuhören im Vordergrund stehen. Dann folgt das Spiel mit leeren Saiten, allerdings nicht als trockene Übung, sondern spielerisch und kreativ: Die Kinder basteln verschiedene Rhythmuskärtchen, mit denen sie dem Cellobärchen jede Woche ein neues Essen "kochen". Sie erfinden also ihre Bogen- und Saiten-Übungen selbst, sind sozusagen von Anfang an auch Komponist, aber sehr behutsam, so dass am Ende des 1. Heftes gleichzeitig gegriffen und gestrichen wird. (3. Finger, Kuckucksterz).Band 2 führt alle Töne der 1. Lage ein (2. und 3. Finger) und festigt den Tonraum c-d1 mit vielen Liedern und Duetten.Ausgezeichnet mit dem Deutschen Musikeditionspreis 1997.Schwierigkeitsgrad: 1

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe