Angebote zu "George" (110 Treffer)

Kategorien

Shops

Handel, G: George Frideric Handel - Cello Sonat...
26,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.01.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: George Frideric Handel - Cello Sonata No.1 in G Minor - Hwv364a - A Score for the Cello, Autor: Handel, George Frideric, Verlag: Read Books, Sprache: Englisch, Schlagworte: MUSIC // General, Rubrik: Musik // Allg. Handbücher, Lexika, Seiten: 8, Informationen: Booklet, Gewicht: 62 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Tango Classics für Cello und Klavier
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Tango Classics für Cello und Klavier, Titelzusatz: Partitur mit Stimmen, Redaktion: Speckert, George A., Verlag: Baerenreiter-Verlag, Sprache: Englisch // Deutsch, Schlagworte: Cello // Cellist // Klavier // Musikalien // Instrumente // Tango // Gesellschaftstanz // Partituren // Libretti // Liedtexte // Biografien: Kunst und Unterhaltung, Rubrik: Musikalien, Gewicht: 133 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Jahre später - gleiche Zeit; v. Bernard Slade
13,50 € *
zzgl. 11,95 € Versand

Doris und George und verbringen im Jahr 1950 eine leidenschaftliche Nacht miteinander. Beide sind auf Reisen, beide sind verheiratet und haben Kinder ? und beide sind eigentlich zufrieden mit ihrem jeweiligen Familienleben.Aus einer Zufallsbekanntschaft entsteht die große Liebe des Lebens. So beginnt das Problem nach dieser Nacht. Beide denken nämlich nicht mal im Traum an Scheidung, weshalb eine andere Lösung gefunden werden muss: Fortan treffen sie sich regelmäßig jedes Jahr am gleichen Wochenende, am selben Ort ? und das 25 Jahre lang. Die Treffen im Abstand von fünf Jahren zeigen ihre Leben im Wandel, man berichtet sich gegenseitig von familiären Freuden und Sorgen, beruflichen Veränderungen, eben dem ganz normalen Alltag. Das Verhältnis und ihre außergewöhnliche Beziehung zu beenden gelingt beiden nicht. Und so wurde diese Verabredung zum Motto ihrer Beziehung: Nächstes Jahr, gleiche Zeit! Dazwischen keine Anrufe, keine Telefonate.?doch die Zeit ist nicht spurlos an Doris und George vorübergegangen.Wie lange kann das noch gutgehen?Jedes Mal, wenn sich der Vorhang öffnet - zu den weiteren Dates der Jahre 1976, ´80, ´81, ´86, ´92 und ´93 - sind die Karten völlig neu gemischt.Der Zuschauer lebt, leidet und lacht mit diesem ungewöhnlichen Paar, er kann gar nicht anders, als Anteil zu nehmen an seiner so nahbaren, berührenden und menschlichen Entwicklung.?.und wenn das letzte Bild beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück - dann wird die Geschichte noch einmal richtig spannend !Besetzung: Tanja Mayer & Jürgen Alexander WeberRegie: J. Blattner/T. Mayer/ J.A.WeberMusikalische Begleitung: Lusine Arakelyan (Cello), Dimitris Pekas (Cello), Eva Mayer (Piano)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Jahre später - gleiche Zeit; v. Bernard Slade
13,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Doris und George und verbringen im Jahr 1950 eine leidenschaftliche Nacht miteinander. Beide sind auf Reisen, beide sind verheiratet und haben Kinder ? und beide sind eigentlich zufrieden mit ihrem jeweiligen Familienleben.Aus einer Zufallsbekanntschaft entsteht die große Liebe des Lebens. So beginnt das Problem nach dieser Nacht. Beide denken nämlich nicht mal im Traum an Scheidung, weshalb eine andere Lösung gefunden werden muss: Fortan treffen sie sich regelmäßig jedes Jahr am gleichen Wochenende, am selben Ort ? und das 25 Jahre lang. Die Treffen im Abstand von fünf Jahren zeigen ihre Leben im Wandel, man berichtet sich gegenseitig von familiären Freuden und Sorgen, beruflichen Veränderungen, eben dem ganz normalen Alltag. Das Verhältnis und ihre außergewöhnliche Beziehung zu beenden gelingt beiden nicht. Und so wurde diese Verabredung zum Motto ihrer Beziehung: Nächstes Jahr, gleiche Zeit! Dazwischen keine Anrufe, keine Telefonate.?doch die Zeit ist nicht spurlos an Doris und George vorübergegangen.Wie lange kann das noch gutgehen?Jedes Mal, wenn sich der Vorhang öffnet - zu den weiteren Dates der Jahre 1976, ´80, ´81, ´86, ´92 und ´93 - sind die Karten völlig neu gemischt.Der Zuschauer lebt, leidet und lacht mit diesem ungewöhnlichen Paar, er kann gar nicht anders, als Anteil zu nehmen an seiner so nahbaren, berührenden und menschlichen Entwicklung.?.und wenn das letzte Bild beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück - dann wird die Geschichte noch einmal richtig spannend !Besetzung: Tanja Mayer & Jürgen Alexander WeberRegie: J. Blattner/T. Mayer/ J.A.WeberMusikalische Begleitung: Lusine Arakelyan (Cello), Dimitris Pekas (Cello), Eva Mayer (Piano)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Jahre später - gleiche Zeit; v. Bernard Slade
13,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Doris und George und verbringen im Jahr 1950 eine leidenschaftliche Nacht miteinander. Beide sind auf Reisen, beide sind verheiratet und haben Kinder ? und beide sind eigentlich zufrieden mit ihrem jeweiligen Familienleben.Aus einer Zufallsbekanntschaft entsteht die große Liebe des Lebens. So beginnt das Problem nach dieser Nacht. Beide denken nämlich nicht mal im Traum an Scheidung, weshalb eine andere Lösung gefunden werden muss: Fortan treffen sie sich regelmäßig jedes Jahr am gleichen Wochenende, am selben Ort ? und das 25 Jahre lang. Die Treffen im Abstand von fünf Jahren zeigen ihre Leben im Wandel, man berichtet sich gegenseitig von familiären Freuden und Sorgen, beruflichen Veränderungen, eben dem ganz normalen Alltag. Das Verhältnis und ihre außergewöhnliche Beziehung zu beenden gelingt beiden nicht. Und so wurde diese Verabredung zum Motto ihrer Beziehung: Nächstes Jahr, gleiche Zeit! Dazwischen keine Anrufe, keine Telefonate.?doch die Zeit ist nicht spurlos an Doris und George vorübergegangen.Wie lange kann das noch gutgehen?Jedes Mal, wenn sich der Vorhang öffnet - zu den weiteren Dates der Jahre 1976, ´80, ´81, ´86, ´92 und ´93 - sind die Karten völlig neu gemischt.Der Zuschauer lebt, leidet und lacht mit diesem ungewöhnlichen Paar, er kann gar nicht anders, als Anteil zu nehmen an seiner so nahbaren, berührenden und menschlichen Entwicklung.?.und wenn das letzte Bild beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück - dann wird die Geschichte noch einmal richtig spannend !Besetzung: Tanja Mayer & Jürgen Alexander WeberRegie: J. Blattner/T. Mayer/ J.A.WeberMusikalische Begleitung: Lusine Arakelyan (Cello), Dimitris Pekas (Cello), Eva Mayer (Piano)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Jahre später - gleiche Zeit; v. Bernard Slade
13,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Doris und George und verbringen im Jahr 1950 eine leidenschaftliche Nacht miteinander. Beide sind auf Reisen, beide sind verheiratet und haben Kinder ? und beide sind eigentlich zufrieden mit ihrem jeweiligen Familienleben.Aus einer Zufallsbekanntschaft entsteht die große Liebe des Lebens. So beginnt das Problem nach dieser Nacht. Beide denken nämlich nicht mal im Traum an Scheidung, weshalb eine andere Lösung gefunden werden muss: Fortan treffen sie sich regelmäßig jedes Jahr am gleichen Wochenende, am selben Ort ? und das 25 Jahre lang. Die Treffen im Abstand von fünf Jahren zeigen ihre Leben im Wandel, man berichtet sich gegenseitig von familiären Freuden und Sorgen, beruflichen Veränderungen, eben dem ganz normalen Alltag. Das Verhältnis und ihre außergewöhnliche Beziehung zu beenden gelingt beiden nicht. Und so wurde diese Verabredung zum Motto ihrer Beziehung: Nächstes Jahr, gleiche Zeit! Dazwischen keine Anrufe, keine Telefonate.?doch die Zeit ist nicht spurlos an Doris und George vorübergegangen.Wie lange kann das noch gutgehen?Jedes Mal, wenn sich der Vorhang öffnet - zu den weiteren Dates der Jahre 1976, ´80, ´81, ´86, ´92 und ´93 - sind die Karten völlig neu gemischt.Der Zuschauer lebt, leidet und lacht mit diesem ungewöhnlichen Paar, er kann gar nicht anders, als Anteil zu nehmen an seiner so nahbaren, berührenden und menschlichen Entwicklung.?.und wenn das letzte Bild beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück - dann wird die Geschichte noch einmal richtig spannend !Besetzung: Tanja Mayer & Jürgen Alexander WeberRegie: J. Blattner/T. Mayer/ J.A.WeberMusikalische Begleitung: Lusine Arakelyan (Cello), Dimitris Pekas (Cello), Eva Mayer (Piano)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Naqoyqatsi
0,10 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Nach Koyaanisqatsi und Powaqqatsi schließt der renommierte, vielfach preisgekrönte Autor, Regisseur und Produzent Godfrey Reggio nun mitNaqoyqatsi seine künstlerische Trilogie ab. Sein finales Werk behandelt die Gewalt und Zerstörung, die in manchen Fassetten unserer technisierten Welt geradezu kultiviert werden. Godfrey Reggio behandelt dieses Thema allerdings nicht auf eine überaus moralisierende Weise, sondern mit Hilfe einer stark verfremdeten Bilderflut, deren Ästhetik allein die Formen des Handels, nicht aber deren Schrecken vermitteln. Unterlegt von der eindringlichen Musik des Elektronik-Minimalisten Philip Glass und des Cello-Virtuosen verdunkeln Atompilze den Himmel, rasen Sternschnuppen über das dunkle Firmament und erscheinen die Gesichter von Adolf Hitler, Elton John, Osama bin Laden, Arafat, Mandela, George W.Bush sowie namenlosen Erdbürger, die milde und in Zeitlupe auf den Zuschauer herablächeln.

Anbieter: reBuy
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Haimovitz - Cello Konzerte Hob VII. B1+2 & Cell...
10,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
George Frideric Handel - Cello Sonata No.2 in D...
23,49 € *
ggf. zzgl. Versand

George Frideric Handel - Cello Sonata No.2 in D minor - A Score for the Cello ab 23.49 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot